31.03.2004

Kleine best�tigt sich

Eine Liste von Vorteilen best�tigen das neu entwickelte Transport und Reinigungssystem in dem selbstfahrenden 6-reihigen Zuckerr�benvollernter SF 20, dessen weitere Besonderheiten sich auszeichnen .
Eine lange Entwicklungsphase mit zwei Prototypen des SF-20, unter in der Praxis unterschiedlichen Einsatzbedingungen in Europa, wurde erst k�rzlich mit einer Vorf�hrung in England abgeschlossen.
Mit all unserer vertrauten Sicherheit f�r das neue System und des gesamten, durch "Kleine" konstruierten, Produktes werden f�r die Erntekampagne 2004, mit Unterst�tzung unserer Kompetenzpartner, 10 neue SF 20 fl�chendeckend in Europa eingesetzt.
Die Produktion der SF 20 verl�uft parallel zu den bew�hrten, aber auch weiterentwickelten Standardprodukten, wie die 6-reihige selbstfahrende Zuckerr�benvollerntemaschine SF 10-2 und der selbstfahrenden Reingigungslader RL 200 SF.
Weitere Entwicklungsziele konzentrieren sich auf eine neue Generation S�ger�te. Das gezogene Ladesystem LS-18, zur �bernahme der R�ben vom Vollernter zur praxisgerechten Erstellung von Mieten, rundet die Produktpalette ab.

Der v�llig neu konzipierte Integralh�cklser bietet zwei Varianten zur optimalen R�benblattverteilung. Beste Vorraussetzung f�r die exakte N�hrstoffr�ckf�hrung bietet die Verteilung der Bl�tter zwischen den R�benreihen.
Bei extremen Unkrautverh�ltnissen kann die Blattmasse aber auch �ber die Oberfl�che der gerodeten Fl�che konventionell verteilt werden. Die Umstellung erfolgt problemlos ohne Werkzeug aus der Fahrerkabine.
Die Polderschare werden �ber ein weiterentwickeltes und standzeitverk�rzendes Excenterlagergeh�use angetrieben. Der seitliche Pendelweg bleibt garantiert und die Drehzahl kann den Rodebedingungen entsprechend aus der Fahrerkabine variiert werden.

Das Reinigungssystem des SF 20 arbeitet schonend und sauber in drei Reinigungsstufen. Nach dem Roden werden die R�ben mit sieben F�rderwalzen vorgereinigt und zur rechten Maschinenseite transportiert. Mit dem 1000mm breiten Elevator und dem mitlaufenden Reinigungsband werden die R�ben von Fremdbesatz gereinigt und auf ein weiteres Reinigungsbett gef�rdert. Danach befreien 14 Sternwalzen die R�ben von anhaftender Erde bevor sie vom Elevatorband in den Bunker transportiert werden. Die Intensit�t der Reinigung wird �ber die Drehzahl der Sternwalzen geregelt.
Die Hauptkomponenten sind hydraulisch angetrieben und mit einem durchgehenden �berwachungssystem ausger�stet. Die Soft-Ware und die auf dem Terminal sowie auf der Konsole angeordneten Bedienelemente, bieten Funktionen und Feineinstellungen, welche zur Einsatzsicherheit, Erntequalit�t und Erm�dungsgreiheit beitragen.
Die erforderliche Kraft erh�lt der SF 20 von dem 433PS starken Volvo Penta TWD 1240 VE mit 6 Zylinder Reihenmotor und Lade-Luftk�hler.
Das vollautomatische Motorenmanagement sorgt f�r optimierten Verbrauch bei einer Drehzahl von 1500 U/min.

Der hydrostatische Fahrantrieb �ber Verteilergetriebe gew�hrleistet die sichere Feldarbeit, sowie eine automative Fahrstufe zur Stra�enfahrt, welche �ber das Fu�pedal aktiviert wird. Permanenter Allradantrieb ist garantiert.

Das geringe Eigengewicht des SF 20 bedeutet:
Die Maschine mit Reihenabstand 45cm hat mit voll gef�lltem Dieseltank (1000 l) ein tats�chliches Gewicht von 21.177 kg. Bei gef�lltem Bunker (20t) incl. Schmutzbesatz am K�pfroder betr�gt das Gewicht ca. 42.000kg.
In gleichem Ma�e tr�gt die Terra-Bereifung zur Bodenschonung bei.
Vier gleichgro�e, 1850 mm hohe und 1100 mm breite Reifen mit 2 bar Reifendruck, verteilen das Gewicht gleichm��ig.

Die besonderen Merkmale des SF 20:
  • der neue K�pfer: eine Kombination aus Integral und Konventional
  • optimierter Kontaktfl�chendruck
  • gleichm��ige Oberfl�chenstruktur
  • �konomisch Vorteilhaft
  • einfache Bedienung
  • Original "Kleine"

SF 20 Pro-Aktiv in 2004:
  • BRD (Schleswig-Holstein, Niedersachsen, NRW, Bayern)
  • Italien
  • Spanien
  • Schweiz
  • Ungarn
Weitere Informationen erhalten Sie hier auf unserer Homepage.

weitere Bilder weitere Bilder


Franz Kleine Vertriebs & Engineering GmbH
Ferdinand-Henze-Str. 6-10 - 33154 Salzkotten - Germany
Telefon +49(0)5258/973-0 - Telefax +49(0)5258/973-214 - info@franz-kleine.net - www.franz-kleine.net